Die beste Hundeerziehung

Die beste Hundeerziehung

MäxiiiEs ist erstaunlich wie dumm doch viele Hundehalter sind und sich auf sogenannte Hundetrainer einlassen, denen ihren geliebten Vierbeiner anvertrauen oder bedingungslos darauf hören was ihnen über ihren Hund erzählt wird.

Ich selber habe seit meinem 12 Lebensjahr Schäferhunde, war früher im Hundeverein sehr aktiv und erzielte mit meiner Callas viele Preise.

Ich bemerkte aber desto älter ich wurde, daß der Umgang mit Hunden auf den sogenannten Hundeplätzen absolut nicht mein “ Ding“ war.

Ich beschloß daher diesen “ Hundesport“ nicht weiter auszuüben sonder meine Hunde einfach als Familienmitglieder zu behandeln.

Natürlich nicht unerzogen, denn drei große ausgewachsenen Hunde in Schäferhundgröße ohne Grundgehorsam zu führen ist mehr als für die Umwelt bedenklich und für den Hundehalter selber einfach sehr kräftetzehrend.

Angefangen habe ich damit mit meinen Hunden zu sprechen, viel zu sprechen und zu erklären, ihnen viel zu zeigen, sie stets bei mir zu haben und sie wie ich es auch früher schon tat zu lieben, ihre Eigenarten zu akzeptieren und ihnen Zeit zu lassen erwachsen zu werden.

Ich habe meine Hunde stets mit bestem Futter, den gemütlichsten Hundekörbchen und den liebevollsten Streicheleinheiten verwöhnt. Sie geliebt und geachtet und versucht sie glücklich zu machen.

Was ich zurück bekam war wunderschön…………………innige Verbundenheit und bedingungslose Liebe.

Nun ist eine Zeit angebrochen in der immer mehr dieser sogenannten Hundetrainer aus dem Boden sprießen, mit den merkwürdigsten Erziehungsmethoden oder stets neuartigen Tricks die Hundehalter zu ködern. Was mir aber immer mehr auffällt ist, überall unerzogene Hunde, überforderte Hundehalter die absolut nichts über das Verhalten ihres Hundes wissen, die aber stets meinen bestens aufgeklärt zu sein.

Oder aber auf der anderen Seite die funktionierenden Hunde, die emotionslos neben Frauchen/Herrchen her laufen.

Nun frag ich einfach mal in die Runde: Wäre es nicht schön einen entspannten Mittelweg zu finden im Umgang miteinander.

Einen Hund bei sich zu haben den man kennt, weiß wie er tickt und ihn in wichtigen Situationen beherrscht ohne das Gefahren von Hund und Halter ausgehen, und der Hund dabei Hund sein darf, und glücklich ist.

Ich bin der Meinung das es in dieser Hinsicht noch viel zu klären ist, Hundeschulen unter die Lupe genommen werden müssen und sogenannte Trainer auszufiltern.

Mein Kind gebe ich auch nicht in die Hände von Deletanten wenn ich es in die Schule schicke sondern verlange dort Fachkräfte.

Für die Zukunft wünsche ich daher allen Hunden die richtige Auswahl des Herrchens/ Frauchens  ihrer Hundeschule.

Es ist schlimm wenn ich Frauen mit  Hunden auf der Flucht sehe sobald sich ein anderer Artgenosse nähert, es ist schlimm wenn mich eine Hundehalterin anspricht weil mein Hund im Sitz bleiben muß während ich sie und ihren Hund vorbei lasse, weil ich sehe das es so entspannter geht und dann höre: Wenn Sie ihren Hund nicht halten können kneifen sie ihm ordentlich in die Flanken, das hab ich in der Hundeschule gelernt.

Ich dann mit Hund entspannt und lächelnd weiter wandere mit einem freudigen erwartungsvollen Hund, während ihr Hund sich nach der Begegnung unverhofft kläffend nach uns umdreht und die Frau fast auf die Nase fällt. Dann wütend hinter mir her schnauft ich hätte noch länger stehen bleiben müssen, damit sie es leichter hat.

Ja ja und dann die, die ihre Hunde nicht anleinen und von weitem schon rufen: Der tut nix!!!!!

 

Nö???????????????????? Meiner aber!!!! Und was jetzt??

Entweder total  abgehetzte Hundehalter die mit hochrotem Kopf versuchen ihre nix tuenden Hunde wieder einzufangen oder aber die coolen:

Das machen die schon unter sich aus!!

Nein das machen die nicht! Weil ich das nicht möchte!!!!!

Man dann bin ich aber unfreundlich oder sogar tatkräftig eingreifend, denn meine Hunde prügeln sich nicht wenn ich das verhindern kann.

Ich stehe auch nicht auf dem Spielplatz und sehe zu wie zwei Jungs sich ins Gesicht schlagen oder sich Mädchen die Augen auskratzen, ich gehe dazwischen oder lasse es gar nicht erst zu!

In diesem Sinne eine entspannte Woche………………………………

13. Oktober 2015 / by / in

Schreibe einen Kommentar